BLV-Verbandsmeisterschaft

Vergangenes Wochenende fand in Nördlingen die diesjährige BLV-Verbandsmeisterschaft statt, ausgerichtet vom HSC Ries und gerichtet von Christian Görl (DVG) und Tom Huber. Zusammen mit 53 Large-Mitstreitern rannten und hüpften wir zwei Tage über die Kaiserwiese und landeten nach vier Läufen auf dem 3. Stockerl-Platz *WOW 😀 😀 😀 *!

Bild 0185

Das Turnier-Wochenende begann bereits am Freitagnachmittag mit einem kleinen Helferturnier zu dem ich Mali kurzfristig nachmelden konnte. Im A-Lauf trainierten wir Zonen und im Jumping erliefen wir einen 2. Platz :-D! Der erste Meisterschafts-Parcours am Samstagmorgen war ein runder Jumping von Christian Görl, in dem wir uns noch recht entspannt auf den 5. Platz turnten. Nachdem wir auch im A-Lauf fehlerfrei ins Ziel und damit auf den 3. Platz in der vorläufigen Gesamtwertung kamen, begann sich etwas Meisterschaftsanspannung breit zu machen *grins*. So versuchte ich am Sonntagvormittag mein Wirken angestrengt zu optimieren und entschied mich dabei übermotiviert für einen deplatzierten Franzosen *ups*  … das Resultat: ein Stangenfehler im A-Lauf und der 4. Platz in der Gesamtwertung als letzter Zwischenstand.

Bild 0183Vor dem finalen Jumping hatten sich die vorderen Ränge noch einmal durchgemischt und bis zum sechsten Platz hatten alle die „mathematische“ Chance auf eine Platzierung. Absolutes Muss: fehlerfrei bleiben … danach würden bei einer Punktdifferenz von ein bis zwei Punkten die einzelnen Ränge entscheiden. Ich versuchte mir weniger über Ergebniseventualitäten oder das Abschneiden meiner Mitstreiter Gedanken zu machen, sondern mich auf unseren Lauf zu konzentrieren. Und wir blieben tatsächlich fehlerfrei *FREU FREU FREU*!!! Gut, wir hatten schon weniger krampfige Nuller, aber wir sind ja auch schon mit weniger Erfolgsdruck an den Start gegangen *grins*!

Bild 0184Mein Kamikaze-Aussie und ich sind tatsächlich auf dem 3. Platz gelandet und haben uns damit direkt für die dhv-Deutsche qualifiziert *YEAH 😎 *! Herzlichen Glückwunsch dem Bay. Doppelmeister aus´m „Kramerland“, dem unerwähnten und damit undankbaren Viertplatzierten, sowie der netten Stockerlgesellschaft 😉 😀 !

Bild 0186Ein aufregendes WE … leider auch abseits des Parcours 😦 . Lou gefiel mir schon am Freitag beim Turnen im Parcours nicht. Im Laufe des Wochenendes entwickelte er sich leider zu einem Sorgen-Loukee mit heftigen Magen-Darm-Problemen. Ich freu mich seeeeehr, dass es ihm inzwischen wieder gut geht! Das Wichtigste ist und bleibt die Gesundheit der Vierbeiner!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Agility, Loukee, Mali-Boo! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s