12 Stangen müssen es sein

Stets bemüht, eilig durch den Parcours zu hüpfen, hat das KänguLou vor etwa zwei Monaten begonnen, am Slalom abzukürzen *grummel*. Nunja, wer erst am zweiten Tor einfädelt, oder am vorletzten Tor abbiegt, ist tatsächlich schneller fertig. Doch weil Loukees Strategie nicht ganz regelkonform ist, haben wir wieder verstärkt Slalom trainiert … im Training- wie im Turnierparcours. Die letzten beiden Turnier-Wochenenden haben gezeigt, dass er die zwölf Stangen nun zunehmend in der vorgeschriebenen Reihenfolge abarbeitet *FREU*! Und während der Nachwuchssportler an Basics arbeitet, hat der Kamikaze-Aussie zwei Jumping-Platzierungen erhüpft 😀 😀 😀 !

Bild 0192 Bild 0193

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Agility, Loukee, Mali-Boo! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s