B.A.C.K. – Agilityevent der Superlative

Die größte Hürdensportveranstaltung des Landes ist vorbei. Drei Tage lang starteten auf der B.A.C.K in der Ostbayernhalle in Kreuth/Rieden etwa 700 Teams parallel in drei Parcours – gestellt und gerichtet von neun Richtern aus dem In- und Ausland. Das Mali-Boo! und ich konnten einen Startplatz ergattern und waren damit eines der zahlreich angereisten Teams *jippiiiiiiiiiiieh :-D*!

Bild 0067 - B.A.C.K.
Bild 0068 - B.A.C.K.Bild 0069 - B.A.C.K.
Die Parcous waren allesamt anspruchsvoll gestellt, aber dennoch machbar … wenngleich dies an den ersten beiden Tagen nicht für uns zutraf :oops:. Am Freitag war ich im A-Lauf zwischen Hindernis 10 und 12 leicht orientierungslos unterwegs und schickte den Shepherd statt über den Sprung auf die A-Wand ins Dis. Am Samstag lief mir Mali bei einem unglücklichen Franzosen nach dem Steg an die falsche Hand und sprang ins Dis. Im Gegensatz zu den A-Läufen, waren die Jumping-Läufe schon vorher allesamt zum Scheitern verurteilt. Mali hatte den Reifen zu einem nicht springbaren Gerät erklärt und da ich weiß woran es liegt, wollte ich es im Turnier nicht korriegieren … also rannten wir lustig sehenden Auges um oder unter den Reifen durch und damit ins Dis :lol:!

Im A-Lauf am Sonntag lief alles rund und wir kamen fehlerfrei ins Ziel *FREU :-D*! Durch einen auf-#Sicher-geführten-Slalomeingang, Malis  etwas zögerlich gearbeiteten Wippe (Tags zuvor hatte er auf der Smart-Wippe eine Flugeinlage hingelegt) und einem kleinen Haken vorm Tunnel ließen wir etwas Zeit im Parcours liegen. Ich war glücklich und zufrieden in Dieter Heinrichs Stangenwald fehlerfrei geblieben zu sein und machte mir im Anbetracht des großen Starterfeldes keine Hoffnungen auf einen vorderen Platz. Der obligatorische Gang zur Ergebnisliste wurde da eher zur Nebensache zwischen Gassirunde und Kaffeeholen. Um so größer war dann die Überraschung und Freude, mich und Mali dort an dritter Stelle zur sehen 😀 😀 😀 … wir haben uns auf der B.A.C.K. unsere 2. Quali erhüpft *HIP HIP HURRAAAAA 😀 😀 :-D*!!!!!

Bild 0070 - B.A.C.K.

Im anschließenden Jumping war dann nach drei Turniertagen einfach die Luft raus, meine Konzentration weg und ich schickte Mali in mehr als ein (Reifen-)Dis :oops:! Neben Reifen und etwas schludrigen Zonen, weiß ich seit Sonntag, dass wir besser auch mal wieder den Sacktunnel trainieren sollten und so ist es gut, dass nach einmonatiger Pause diese Woche das Training wieder beginnt ;-)!

Vielen Dank für dieses einzigartige Großereignis und den gigantischen Start in das Agilityjahr 2013!!!!!!!!!!!!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Agility, Mali-Boo! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s